loading
Deu
Deu
Beenden
Suchen

La Traviata erleuchtet den Fuorisalone 2016

20 Juni - 2016

Von den ersten Skizzen (September 2015) bis zur Präsentation während des Salone del Mobile von Mailand 2016 war “La Traviata”  eine Reise – zwischen New York, Mailand, Rom, Perm und Berlin -, eine gelungene Synthese zwischen zwei Welten, der des Theaters, bestehend aus Emotionen und Empathie, und der der pragmatisch-technologischen Herausforderungen der Serienproduktion. Es war ein konstanter Dialog zwischen den visionären Beeinflussungen durch den Dramaturgen Robert Wilson und der frischen kreativen Energie des Teams F&E von Slamp.

 

 

Zweimal wurde die leuchtende Skulptur während des Fuorisalone 2016 vorgestellt.

Einerseits wurde auf der Bühne des Teatro dell’Arte der Triennale von Mailand der kaiserliche Tisch aufgestellt, um das der Präsentation von La Traviata vorbehaltene Abendessen durchzuführen. Während des Eröffnungsabends des Salone del Mobile essen vierzig herausragende geladene Gäste unter einem Mantel von 16 harmonisch schwingenden La Traviata zu Abend. Das Theater wird so zu einem magischen Ort, der in der Lage ist, den Pathos und den verführerischen Zauber zu vermitteln, der durch die verschiedenen Farben der Skulpturen von Robert Wilson hervorgerufen wird.

 

In der Zwischenzeit sind die Skulpturen “La Traviata” in Via San Gregorio, in Inneren des Hotels Wallpaper – dem von der gleichnamigen führenden Lifestyle-Zeitschrift vorbereiteten Rahmen – die für den Tanzsaal gewählten Leuchten. Musikstücke von Anohni, ausgezeichnete Cocktails, der Besuch von Wilson, bevor sich die Menge am Eingang drängt, um sich einen Platz im Säulengang zu sichern. Starke Emotionen für das ganze Team und für die anwesenden Gäste.

 

 

Condividi: